© Petar Petrov

Egal ob Mäntel, Röcke oder Hosen, die Länge macht bei Petar Petrov in der  Fall/Winter 2020 Saison den Unterschied.

© Petar Petrov

Die Silhouetten sind großzügig, wie auch in den vorigen Kollektionen steht die Schneiderkunst im Vordergrund, sie bildet das Herzstück der Kollektion. Schultern sind gerundet, Ärmel weit und lang, Jacken sind mit mehr Volumen am Rücken geschnitten. Jedes Stück ist mit Blick auf Vielseitigkeit entworfen, was für Petar Petrov nicht verhandelbar ist. So werden Mäntel als Kleider getragen und Schalkragen und drapierte Jacken können auf verschiedene Weise gebunden werden.

© Petar Petrov


Die gedeckte Farbpalette von Schiefer, Olive, Karamell und Schwarz wird durch unerwartete Knalltöne von Sherbet oder Türkis ausgeglichen. Ähnliche, leicht abweichende Töne werden zusammen getragen, was dem Colourblocking eine dissonante Tiefe verleiht. Straußenfeder- und Fuchspelzdrucke haben einen haptischen Reiz.

© Petar Petrov

Über PETAR PETROV

Der aus Bulgarien stammende Modemacher Petar Petrov, geboren 1977, studierte an der Universität für Angewandte Kunst in Wien u. a. bei Viktor&Rolf und Raf Simons. 2009 gründete er seine gleichnamige Modemarke PETAR PETROV in Wien mit dem Ziel, dynamische, elegante und facettenreiche Kollektionen zu kreieren. Das mittlerweile weltweit agierende Label zieht treue Kundinnen an, die sich von Petrovs unverwechselbaren Silhouetten, raffinierten Proportionen, dem seltenen Sinn für Farben und ausdrucksstarken Details angezogen fühlen. Die Marke PETAR PETROV zu tragen, ist kraftvoll und gleichzeitig instinktiv.

© Petar Petrov

PETAR PETROV ist online u.a. bei NET-A-PORTER, Farfetch, Mytheresa und  MATCHESFASHION und im Park Store in Wien 1070 erhältlich.