© Marriott International

W Hotels Worldwide, eine Marke von Marriott International, hat das mit Spannung erwartete W Ibiza an der palmengesäumten Promenade von Santa Eulalia eröffnet und bringt mit der frechen W-Interpretation des charakteristischen Ibiza-Styles die unverwechselbare Energie der Marke, die Whatever/Whenever®-Service-Philosophie und zahlreiche, lebhafte Angebote auf die Balearen.

„Der Markteintritt von W Hotels auf Ibiza markiert ein neues Kapitel – sowohl für die Marke W Hotels als auch für dieses lebhafte Escape”, sagte Jenni Benzaquen, VP Brand – Europe, Middle East & Africa, Marriott International. „W und Ibiza passen perfekt zusammen und wir freuen uns, eine neue Spielwiese auf der Weißen Insel zu eröffnen. Das farbenfrohe Interieur und die gewagte Architektur des Hotels sind eine Hommage an das reiche Erbe der Insel, während die Farben, Motive, Materialien und Stoffe im gesamten Hotel vom kristallblauen Wasser und der lebhaften Strandkulisse inspiriert sind.“

Die markante, freche Architektur und das Design des Hotels wurden vom renommierten internationalen Studio Baranowitz + Kronenberg (B+K) entworfen, das bereits das W Amsterdam gestaltet hat. Das W Ibiza nimmt das entspannte Tempo und kosmopolitische Flair von Santa Eulalia auf, wodurch ein lebhaftes Refugium gepaart mit dem spielerischen Charme Ibizas entstanden ist. Die sorgfältig ausgewählte Einrichtung, die von Experten kuratierte Street-Art und die spektakuläre Beleuchtung, kombiniert mit den subtilen Verweisen auf die ikonische Geschichte der Insel, machen den Aufenthalt im Hotel zu einem besonderen Erlebnis.

„Es war uns wichtig, den Geist Ibizas in diesem Projekt einzufangen”, so Alon Baranowitz und Irene Kronenberg, Mitbegründer von Baranowitz + Kronenberg. „Lässig, bunt, einfach, transparent, einnehmend und ein Ort, der die Sonne hineinscheinen lässt – auf diesen Ideen beruht das Konzept, das sich durch die öffentlichen und privaten Bereiche des Hotels zieht.“

© Marriott International

Ein typisches W-Welcome

Bei der Ankunft im W Ibiza betreten die Gäste das Hotel durch eine Kristallinstallation, die einen “Wald” aus Licht schafft, der sie in das Hotel leitet. Metallische Tische, die an Wassertropfen erinnern, reflektieren die Umgebung und verleihen dem Raum eine ruhige, gelassene Energie. Die Decke der W-Lounge, der markentypischen Hotellobby, ist mit gewundenen Metallstickmustern bedeckt, die auf die traditionellen Schnürtechniken des ibizenkischen Kunsthandwerks verweisen.

Die Farben und Texturen der Wände sind vom ikonischen Sonnenuntergang auf Ibiza inspiriert. Verschiedene Linien aus gewellten Kordeln – ein traditionelles lokales Kunsthandwerk – durchlaufen von unten nach oben Farben von braun bis dunkelblau, was den Meeresspiegel repräsentieren soll, der den Blick zum Horizont lenkt. Auf dem vom Wasser inspirierten Boden sind Mandala-Teppiche ausgebreitet, deren Formen erst dann erkennbar werden, wenn man sich auf die Sofas setzt.

Die W Lounge zelebriert die Architektur der Insel und die Verbindung mit der Natur, dargestellt durch Betonplattformen, die von den Stufen der Dalt Vila, der befestigten Akropolis in der Altstadt von Ibiza, inspiriert und mit Kissen ausgestattet sind, die die Gäste zum Entspannen einladen. Die Bridge Bar ist mit lebhaften balearischen Textilien in leuchtenden Farben und Texturen dekoriert und verleiht dem Raum das Gefühl eines Dorfes – ein einladender Ort, um Kaffee oder Cocktails zu genießen.

© pixabay.com

Ruhen wie die Inselgöttin

Das W Ibiza bringt historische und soziale Einflüsse der Weißen Insel in jedes Design-Detail ein, was zu einem erfrischenden, schlichten Hoteldesign führt, das mit einem Minimum an Mitteln zum Ausdruck kommt: Farbe, Sonne und Schatten. Das Design der 162 Gästezimmer und Suiten weist ein perfektes Gleichgewicht zwischen natürlichen und lokal hergestellten Materialien und einer avantgardistischen Dekoration mit einer Farbpalette auf, die von goldenem Sand bis zu tiefem Blau reicht.

Die spanische Designerin Marina Gonzalez Eme hat Inselmythen und -geschichten mit Bedacht in das Design eingewoben. So findet sich Tanit, die Schutzgöttin von Ibiza, in Wandmalereien und in Stickereien auf den Kissen wieder. Auf den Tischen sind antike Malereien zu sehen, die von auf Ibiza gefundenen Höhlenmalereien inspiriert sind und das Zimmerdesign mit bedeutungsvollen lokalen Details bereichern.

Die farbenfrohen, von Jackson Pollock inspirierten Kopfteile der Betten repräsentieren den freien Geist der Insel, während die tiefblauen Vorhänge die Farben des Ozeans widerspiegeln und Gäste dazu einladen,  den Ausblick von der Terrasse ihrer Zimmer auf den Horizont zu genießen.

© Marriott International

Detox. Retox. Repeat.

Das WET Deck, Ws Interpretation der Poollandschaft, spiegelt die Form des Gebäudes wider. Vom Pool aus genießen Gäste eine kontrastreiche Perspektive auf die charakteristischen Vordächer des Hotels, deren gelbe und blaue Farben von den natürlichen Tönen des Sonnenuntergangs, den Bergen und dem Meer inspiriert sind. Von morgens bis abends können sich Hotelgäste und Einheimische auf den luxuriösen Liegestühlen entspannen, lässige Beats hören und kühle Cocktails sowie den herzlichen Service genießen.

In den Bars und Restaurants des Hotels warten lokale Aromen mit internationalem Touch. Im La Llama wird am Abend neben feinsten Fleischspezialitäten eine exklusive Auswahl an frischen, gegrillten Meeresfrüchten zubereitet. Für das Chiringuito Blue, das am weißen Sandstrand liegt, hat Starkoch Haim Cohen eine kulinarische Reise vom östlichen Mittelmeer bis nach Ibiza kreiert und serviert frischen, lokalen Fisch und Gemüse. Das vegetarische, terrassenförmig angelegte Restaurant Ve Café im urbanen Stil mit lichtdurchfluteten Innenräumen und Boho-inspirierten Materialien, bietet köstliche Bowls und einen wunderschönen Blick auf das Meer.

Das 4.000 Quadratmeter große AWAY Spa mit sechs privaten Behandlungsräumen und dem für die Marke typischen Trainingsbereich FIT ist der ideale Ort, um sich von einem Tag in der Sonne zu erholen.

Weitere Informationen unter www.WIbiza.com.