Das mit Spannung erwartete Sindhorn Kempinski Hotel Bangkok wird im Mai 2020 seine Türen öffnen. Das Luxushotel befindet sich im neu entwickelten Sindhorn Village im gehobenen Stadtteil Langsuan und nur wenige Schritte vom grünen Lumphini-Park entfernt. Hier wird in der meistbesuchten Stadt der Welt in Zukunft luxuriöse Gastfreundschaft neu definiert. Das Sindhorn Kempinski Hotel Bangkok ist das zweite gemeinsame Hotelprojekt der Kempinski Hotels und der Siam Sindhorn Company Limited in Thailand. Das Sindhorn Kempinski Hotel Bangkok liegt eingebettet im “grünen Korridor” Bangkoks und ist die Erweiterung der größten Grünfläche der Stadt – dem Lumphini Park. Nahtlos fügt sich das Design des Gebäudes in die tropischen Gärten und ruhigen Wege rund um das Hotel ein. Jedes Detail ist auf höchsten Komfort ausgelegt, von der hoch aufragenden, von natürlichem Tageslicht durchfluteten Lobby bis hin zu den geräumigen, schalldichten Räumen und den speziellen Wellness-Programmen, die alle den Bedürfnissen und Wünschen moderner Reisender Rechnung tragen.

© Kempinski Hotels

Mit Zimmergrößen ab 66 Quadratmetern, der größten Einstiegs-Zimmerkategorie in der Stadt, sind die 285 Zimmer und Suiten des Hotels mit authentischen, thailändischen Elemente ausgestattet. Ein Augenzwinkern zur lokalen Kultur und zum thailändischen Alltagsleben wird mit dem Phudtan, einem lokalen Blumenmotiv, dargestellt; lebhafte Farben der Benjarong-Keramik sorgen für fröhliche Töne in der Einrichtung, während die komplizierten Muster des Rajabopit-Tempels die Wände schmücken. Jedes Zimmer verfügt über einen Esstisch, eine freistehende Badewanne mit separater Dusche und einen privaten Balkon mit Blick auf die grüne Umgebung.  

© Kempinski Hotels

Auf einer Fläche von 4.000 Quadratmetern und drei Etagen des Sindhorn Kempinski Hotel Bangkok steht Sindhorn Wellness by Resense für optimales Wohlbefinden sowohl für den Geschäftsreisenden als auch für den Urlauber. Das integrierte Spa, Wellness und Fitnesskonzept passt auf die verschiedensten persönlichen Bedürfnisse und stellt den Gast in den Mittelpunkt.  “Gäste des Sindhorn Kempinski Hotel Bangkok können ihren Tag direkt mit einer Spinning Stunde im virtuellen Studio beginnen oder innere Balance beim Tai Chi im grünen Garten des Hotels finden. Ein ganz besonderes Wellness Erlebnis ist unser Ziel,” so Kasha Shillington, CEO of Resense.

© Kempinski Hotels

Fitness-Enthusiasten haben die Qual der Wahl: Auf zwei Etagen befinden sich spezielle Workout-Studios, wie das virtuelle Hochleistungs-Bikestudio des Weltmarktführers Les Mills, ein hochintensives HIIT-Studio (High Intensity Interval Training) mit den neuesten CrossFit-Kursen und einem virtuellen Workout-System für das persönliche Training, Yoga, Tanzkurse und Pilates werden von hochqualifizierten Resense Experten durchgeführt, sei es für den Einstieg, die Aufrechterhaltung eine Trainingprogramms von Athleten oder zum Erreichen der nächsten Leistungsstufe.

© Kempinski Hotels

Im Sindhorn Kempinski Hotel Bangkok steht ein kreatives, kulinarisches Team hinter den vier unverwechselbaren Gastro- und Barkonzepten. Während die luftige Lobby sich für einen Afternoon Tea oder ein Geschäftstreffen in entspannter Atmosphäre eignet, befindet sich auf der 9. Etage das Flow Restaurant, in dem Chefkoch Eric Lecras sich ganz auf die Welt der Superfoods konzentriert. In seiner pflanzenbasierten Küche wird mit den besten und gesunden, zu 100 % zertifizierten Bio-Produkten aus der Region gearbeitet. Im Flourish Restaurant mit Gartenblick hingegen werden in der offenen Küche thailändische, europäische, mediterrane und vegane Speisen angeboten. Die Nacht erwacht mit dem bernsteinfarbenen Leuchten der Firefly Bar zum Leben: dunkles Holz, Lederstühle und die Zigarrenlounge Casa Del Habano verwöhnen Geniesser mit Cocktails und Spirituosen auf der malerischen Gartenterrasse unter freiem Himmel.

9. 3. 2020 / gab