Grenzschließungen, Flugausfälle, Ausgangssperren: In Zeiten der Corona-Pandemie ist an Reisen nicht zu denken. Um dem tristen Alltag aus häuslicher Isolation und Homeoffice zu entfliehen, planen wir in Gedanken die phantastischsten Traumreisen: Wunderschöne Reiseziele warten nur darauf, irgendwann wieder begeisterte Urlauber zu empfangen. SeyVillas, Spezialreiseveranstalter für die Seychellen, stellt zehn der faszinierendsten Orte vor, die Reisende schon jetzt zum Träumen einladen – und wer weiß, vielleicht wird der ein oder andere Reisetraum später ja auch wahr. 

© Unsplash Robin Noguier

Thailand

Thailand zählt nicht umsonst zu den beliebtesten Urlaubsländern der Welt. Reisende finden hier herrliche Strände, einsame Berglandschaften und palmengesäumte Flüsse. Aber auch die prächtigen Tempelanlagen und die hervorragende Küche des ostasiatischen Landes begeistern jedes Jahr aufs Neue zahlreiche Besucher. Besonders die Inseln vor dem thailändischen Festland sind ein Highlight jeder Reise. Darüber hinaus ist die Monarchie für farbenfrohe und ausschweifende Feste bekannt, im Zuge derer die Lebensfreude und Gastfreundschaft der einheimischen Bevölkerung eine tragende Rolle spielen.

© pixabay, Larsen

Bahamas

Nicht weniger paradiesisch geht es auf den Bahamas zu: Die aufgrund der Nähe zu Florida vor allem bei US-Amerikanern beliebte Inselgruppe in der Karibik punktet mit feinen, weißen Sandstränden und Palmen satt. Das Klima ist das ganze Jahr über angenehm warm und fällt auch im Winter selten unter 20 Grad. Die sagenhafte Unterwasserwelt lädt zum Tauchen und Schnorcheln ein und auch die Flora und Fauna auf den Inseln – inklusive der berühmten schwimmenden Schweine – weiß zu begeistern. Ein perfekter Ort für Reisende, die im Urlaub nichts tun wollen, außer die Seele baumeln zu lassen.

© Unsplash Eibner Saliba

Philippinen

Die Philippinen im Pazifik bestehen aus mehr als 7.000 Inseln und zählen über 100 Millionen Einwohner. Das außergewöhnliche Land im äußeren Osten Asiens ist reich an kulturellem Erbe und landschaftlicher Schönheit und daher bei Backpackern und Luxusurlaubern gleichermaßen beliebt. Fon Felsen gesäumte Buchten mit weißen Sandstränden, beeindruckende Tauchgründe und kunstvolle Reisterrassen prägen die Inseln. Inselhopping bietet sich an, da jedes der Eilande seinen ganz besonderen Reiz versprüht. In den Gewässern rund um die Philippinen tummeln sich Mantas und Walhaie, die selbst erfahrene Taucher zum Staunen bringen. Auch ein Besuch in der Metropole Manila, der Hauptstadt des Landes, lohnt vor allem für Urlauber, die sich für die Geschichte der Philippinen interessieren.

© Unsplash Berti Benbanaste

Costa Rica

Keine Insel, jedoch nicht weniger faszinierend ist Costa Rica. Die bunte Tier- und Pflanzwelt in dem mittelamerikanischen Land verzaubert seine Besucher ebenso wie die Jahrhunderte alte Kultur und die mystischen Dschungellandschaften. Eindrucksvolle Vulkane und makellose Strände komplettieren das Bild des idealen Urlaubsortes, den Costa Rica ohne Zweifel darstellt. Die Ticas und Ticos, wie sich die Einwohner des Staates selbst nennen, sind fröhlich und freundlich und helfen jedem Reisenden dabei, sich heimisch zu fühlen. Ein besonderes Highlight ist ein Besuch der grünen Meeresschildkröten im Nationalpark Tortuguero.

© Unsplash Luke McKeown

Hawaii

Der 50. amerikanische Bundesstaat Hawaii glänzt durch seine kulturelle und landschaftliche Vielfalt. Mitten im Pazifik gelegen, gehören die insgesamt 137 Atolle und Inseln seit 159 zu den Vereinigten Staaten von Amerika, haben sich jedoch bis heute ihren traditionell polynesischen Charme bewahrt. Gepaart mit feuerspeienden Vulkanen, feinsandigen Stränden und beeindruckenden Bergmassiven inmitten tropischer Vegetation ist ein unvergesslicher Aufenthalt auf Hawaii garantiert. In der pulsierenden Hauptstadt Honolulu spüren Reisende den ‚American Way of Life‘ und auf der ganzen Inselgruppe grüßen sich die Menschen mit der berühmten Grußformel ‚Aloha‘ – was übersetzt so viel wie Liebe oder Zuneigung bedeutet.

 

27. 3. 2020 / gab