© Badischer Hof

Der Badische Hof Baden-Baden gilt als erstes Luxushotel der Kurstadt und gehört zu den ersten Hotels dieser Art in Europa. Als einziges Haus in der Region verfügt es über einen eigenen Thermalwasseranschluss. 37°C warmes Wasser fließt in das Innen- und Außenbecken des großzügigen Wellnessbereichs. Der Tübinger Verleger Johann Friedrich Cotta und sein Geschäftspartner Johann Ludwig Klüber kauften das 1803 säkularisierte Kapuzinerkloster, das bis 1809 zum ersten Luxushotel der Stadt umgebaut wurde. Das Hotel bietet heute 158 exquisit ausgestattete Zimmer und Suiten, einen 800 Quadratmeter großen Spa-Bereich sowie eine gehobene Küche. Für stilvolle Veranstaltungen offeriert das Team des Hauses großzügige Räumlichkeiten für bis zu 180 Personen sowie einen wunder- schönen Hotelpark. Das Design des Hauses ist historisch inspiriert und mit modernen Elementen ergänzt.