© ANONIMO

Uhrenliebhaber suchen nicht nur nach einzigartigen Uhren, sondern auch die Individualisierung. Bei ANONIMO x Label Noir finden sie es. Lässig, elegant und zeitlos. Die EPURATO-Kollektion der Schweizer Uhrenmarke aus Le Locle verkörpert durch ihr minimalistisches Design und raffinierte Details, italienischen Stil und ein modernes Lebensgefühl.

© ANONIMO

Label Noir, der Genfer Spezialist für die Personalisierung von Uhren, ist bekannt für meisterhafte Handwerkskunst und den gekonnten Umgang mit anspruchsvollsten Techniken. Sowohl konventionelle Wünsche als auch extravagante Kreationen bilden das Repertoire des Uhrenexperten.

Für seine erste Kooperation fand Label Noir mit ANONIMO einen idealen Partner und entwickelte die exklusive, in sehr limitierter Auflage erhältliche Anonimo x LN Epurato (AM-4000.02.LN).

Das Ergebnis zeigt, dass Schönheit durch den durchdachten Umgang mit Details entsteht. Für das Zifferblatt dieser exklusiven ANONIMO Epurato entschied sich das Team von Label Noir für ein leuchtendes Grau, das durch ein Sandstrahl-Finish veredelt wurde. Was sofort ins Auge sticht, ist der azurblaue Farbton des Sekundenzeigers. Elektrisierend vermittelt er eine andere Philosophie der Zeit und stellt die Stunden und Minuten, die von mit Super-LumiNova® beschichteten, schwarzen Zeigern angezeigt werden, fast in den Schatten.

 

© ANONIMO

Die applizierten Indexe und die drei arabischen Ziffern nehmen den gleichen dunklen Farbton ein, ebenso wie der Hintergrund des Datums bei 6 Uhr, das sich in Weiß präsentiert.

Das kissenförmige Gehäuse mit einem Durchmesser von 42 mm, das aus Stahl gefertigt und mit DLC (Diamond-Like Carbon oder amorphem Kohlenstoff) beschichtet ist, beherbergt das Kaliber Sellita SW 200-1 mit Automatikaufzug. Ein bewährtes und solides Uhrwerk, das mit einer Frequenz von 4 Hz schlägt und eine Gangreserve von 38 Stunden bietet.

 

© ANONIMO

Die Anonimo x LN Epurato wird mit einem schwarzen Textiluhrenband und einer mattschwarzen Dornschließe am Handgelenk befestigt. Das Uhrenband zeichnet sich zudem durch eine handgenähte azurblaue Sattelnaht aus.

© ANONIMO