©Dior ©Monnaie de Paris

Dior und Monnaie de Paris haben sich zum Ersten Mal zusammengetan, um eine außergewöhnliche Münzkollektion herauszubringen, die die ewigen Designcodes des Parfums Miss Dior feiert.

©Dior ©Monnaie de Paris

Diese prestigeträchtige Vereinigung würdigt das Know-How der ältesten französischen Institution sowie den blumigen Duft und den wunderschönen Flakon des erstgeborenen Parfums von Christian Dior, das eine absolute Ikone der Dior-Femininität ist.

©Dior ©Monnaie de Paris

Die Monnaie de Paris, eine angesehene Pariser Geldinstitution, die 864 gegründet wurde, trägt seit zwölf Jahrhunderten dazu bei, die Tradition der künstlerischen Berufe fortzusetzen, die mit dem schlagen von Edelmetallen verbunden sind. Heute trifft der Reichtum ihres einzigartigen Know-Hows auf die Welt von Miss Dior, einer wahren Ikone des Hauses in der Avenue Montaigne.

©Dior ©Monnaie de Paris

In einem gemeinsamen Geist von aussergewöhnlichem Know-How, Sinn für Details und höchsten Ansprüchen haben die beiden Häuser beschlossen, die Rosen zu feiern, die im Herzen von Miss Dior leuchten, sowie die ewig moderne Silhouette ihres Flakons, der „wie ein Anzug geschnitten“ ist. Joaquin Jimenez, Generalgraveur und Direktor der Künstlerischen Kreation der Monnaie de Paris, entwarf daher eine spektakuläre 2kg-Münze aus reinem Gold, ein einzigartiges und aussergewöhnliches Stück, das zum ersten Mal Schmelz- und Prägetechniken kombiniert. Sie zeigt die unverkennbare Silhouette des Miss-Dior-Flakons und spielt gleichzeitig mit dem beliebten Dior-Design Codes des Sterns, der Dolchschleife, dem Hahnentritt-Karo und einer fein ziselierten Rosenpracht in Roségold.

©Dior ©Monnaie de Paris

Dieses aussergewöhnliche Stück, das in einem Etui in Form eines Couture-Koffers aufbewahrt wird, wird von einem Echtheitszertifikat und einer vom Künstler Xavier Casalta signierten Original-Lithografie begleitet. Die 2kg schwere Goldmünze, die die Form des ikonischen Miss-Dior-Flakons in einem einzigen Exemplar annimmt, wird im ersten Halbjahr 2022 in Paris vom Auktionshaus Sotheby’s versteigert.

©Dior ©Monnaie de Paris

18 runde Münzen mit einem Gewicht von je 1kg wurden in reinem Gold geprägt, wobei Gravur-, Polier- und Schleifarbeiten im Vordergrund stehen. In einer technischen Innovation wurde die berühmte Miss-Dior-Dolchschleife geprägt und dann in die Münze eingefügt, um eine Perfekte Kurve zu schaffen und die Illusion eines geschmeidigen Stoffes mit gleichmässiger Textur zu erzeugen.

©Dior ©Monnaie de Paris