Montblanc Writers Edition Homage to Victor Hugo Limited Edition 83 © Montblanc

Mit der Writers Edition ehrt Montblanc die herausragenden Schriftsteller, die mit der Kraft und Kunstfertigkeit ihrer Worte die Weltliteratur nachhaltig geprägt haben. Die neueste limitierte Edition ist eine Hommage an das kreative Talent und das kulturelle Vermächtnis von Victor Marie Hugo (1802-1885). Der Schriftsteller, Dichter, Dramaturg und Illustrator gilt als einer der größten Autoren der französischen Romantik. Durch die Kombination realistischer Elemente mit einer tiefgründigen Symbolik entwickelte er seinen ganz eigenen imaginären Realismus. Victor Hugo fühlte sich als Schriftsteller verpflichtet, sich für die Schwachen in der Gesellschaft einzusetzen. So nutzte er seine Arbeit, um durch das Aufzeigen von Missständen auf die sozialen und politischen Probleme seiner Zeit aufmerksam zu machen. Er feierte große Erfolge und wurde 1841 sogar in die Académie française aufgenommen – ein Beweis für seinen bedeutenden Einfluss auf die französische Kunst und Literatur.
Auch wenn sich sein schöpferisches Genie auf alle Genres erstreckte, ist er heute vor allem für seine Romane Les Misérables (Die Elenden) und Notre-Dame de Paris (Der Glöckner von Notre-Dame) berühmt. Sie wurden nicht nur mehrfach verfilmt und als Musical adaptiert, sondern haben auch einen festen Platz in der Popkultur eingenommen. Diese beiden herausragenden Meisterwerke der französischen Literatur dienten als Inspiration für die Montblanc Schreibgeräte in limitierter Edition. Neben den erzählerischen Elementen aus den Romanen greift die Kollektion ebenfalls Details aus dem Privatleben des Schriftstellers auf und verweist elegant auf Hauteville House, sein wunderschön eingerichtetes Stadthaus auf Guernsey.

© Montblanc

Montblanc Writers Edition Homage to Victor Hugo Limited Edition
Victor Hugos Roman Der Glöckner von Notre-Dame spielt im Paris des 15. Jahrhunderts. Erzählt wird die Geschichte vom entstellten Glöckner Quasimodo und seiner unerwiderten Liebe zur schönen Esmeralda. Dieser Roman, der das soziale Engagement des Schriftstellers bekräftigt, stellt eine Gesellschaft an den Pranger, die Menschen wie Quasimodo und Esmeralda aus ihrer Mitte ausschließt. Das Design dieser Edition, die aus schwarzem Edelharz mit platinierten Beschlägen besteht, greift die Figuren und Geschichten des Romans auf.
• Die Kappe ist von der imposanten gotischen Architektur der Kathedrale Notre-Dame in Paris inspiriert.
• Der skelettierte Clip ist der zentralen Rosette der Kathedrale entlehnt, während der Clip auf die Glocke verweist, die von Quasimodo geläutet wurde.
• Der Korpus wird von einem Muster geziert, das an die neugotische Holzvertäfelung der Eichengalerie in Victor Hugos Hauteville House erinnert.
• Das Gesicht hinter dem Clip ist von einer Zeichnung von Gustave Brion inspiriert, der die Hauptfigur aus Les Misérables – Jean Valjean – zeichnete.
• Der Konus hingegen ist wie die Säule geformt, an die Quasimodo in Der Glöckner von Notre-Dame angekettet wurde.
• Die aus rhodiniertem 750er Massivgold gefertigte Feder ziert eine besondere Gravur, die einen der berühmten Wasserspeier von Notre-Dame zeigt.
• Das Montblanc Emblem besteht aus Edelharz.

© Montblanc

Montblanc Writers Edition Homage to Victor Hugo Limited Edition 1831
Diese Edition aus platiniertem Metall und rotem Lack ist von der Geschichte des Jean Valjean inspiriert, der Hauptfigur aus Les Misérables – er verkörpert die Theorie von Victor Hugo über die erlösende Kraft der Leidenschaft und Liebe.
• Das Design von Kappe und Korpus orientiert sich an der gotischen Architektur von Notre-Dame. Es besteht aus einer skelettierten Auflage über durchscheinend rotem Lack – eine Farbe, die von der Gefangenenkleidung des Jean Valjean inspiriert ist.
• Die Kappe wird von einer Rosette geziert, die auf das Rosettenfenster von Notre-Dame verweist.
• Als Hommage an Jean Valjean sind die Nummern, die er als Gefangener während seiner ersten und zweiten Inhaftierung erhielt, in die Kappe eingelassen: 24601 und 9430.
• Den Kappenkopf ziert eine Gravur mit dem Schriftzug „Chaque homme dans sa nuit s’en va vers sa lumière“ (Jeder Mensch in seiner Nacht geht entgegen seinem Licht), ein Zitat aus Victor Hugos Les Contemplations, einer Geschichte über Erlösung.
• Der Konusring ist mit einer speziellen Gravur versehen, die den Verzierungen am Balkon der Kathedrale ähnelt, sowie mit einem einzigen Kettenglied in Anlehnung an die Ketten von Quasimodo.
• Die gelbe Farbe auf der Unterseite des Konus erinnert an den gelben Ausweis, den Valjean bei seiner Entlassung aus dem Gefängnis erhält und der ihn als ehemaligen Gefangenen ausweist.
• Gekrönt wird diese Edition vom Montblanc Emblem aus Perlmutt.
• Die aus rhodiniertem 750er Massivgold gefertigte Feder ziert eine besondere Gravur, die einen der berühmten Wasserspeier von Notre-Dame zeigt.
• Die auf 1831 limitierte Stückzahl verweist auf das Jahr, in dem Der Glöckner von Notre-Dame veröffentlicht wurde.

© Montblanc

Montblanc Writers Edition Homage to Victor Hugo Limited Edition 83

Diese kostbare Edition aus massivem Gold ist nicht nur von der gotischen Pracht von Notre-Dame inspiriert, sondern gewährt auch Einblicke in das Privatleben des Schriftstellers. Das transparente Blau unter der Auflage aus Gold erinnert an den blauen Himmel, auf den Victor Hugo von seinem Aussichtszimmer im Hauteville House blickte, und verweist zudem auf sein Talent als Maler.
• Kappe und Korpus ziert ein durchscheinend blaues Harz mit einer skelettierten Auflage aus massivem 750er Gold.
• Die zentrale Rosette besteht aus Lack in verschiedenen Blaunuancen.
• Bei den in die Kappe und den Korpus eingeätzten Buchstaben „V“ und „H“ handelt es sich um die Initialen des Schriftstellers, die auch auf der Holzverkleidung des Salon Chinois im Hauteville House zu finden waren.
• Die Form des Konus ist der Geschichte von Quasimodo mit einer einzigen Kette entlehnt und ähnelt der Gestaltung eines frühen Montblanc Schreibgeräts aus den 1920er-Jahren.
• Die Perlmuttintarsie im Konus verweist auf das „Pair de France“- Schwert mit dem Perlmuttgriff von Victor Hugo.
• Die auf 83 Exemplare begrenzte Stückzahl verweist auf das Alter, in dem der Schriftsteller verstarb.
• Die Feder aus massivem 750er Gold verfügt über einen gravierten Wasserspeier.

© Montblanc