Ich werde oft gefragt, wieso ich mich eigentlich dazu entschieden habe, bei so einem Format wie Shopping Queen teilzunehmen. Manche wollen alle Berge der Welt besteigen, andere die kältesten Flüsse überqueren. Ich wollte schon immer diese Erfahrung erleben.

Deshalb war ich selbstverständlich sehr geehrt, als ich die Anfrage von VOX bekommen habe. Immerhin liefert die Sendung schon seit über acht Jahren Unterhaltung und Styling-Experte Guido Maria Kretschmer ist ein absoluter Sympathieträger.

Außerdem wollte ich mich schon seit Langem auf eine schwere Probe stellen. Die anderen drei Teilnehmerinnen sind nicht nur starke Persönlichkeiten, sondern auch wohlhabende Ladys, die sich alle weltbekannten Designer Outfits leisten können – mir war klar, es wird ein Kopf auf Kopf Rennen.

Ich hatte mich noch nie so einer Herausforderung gestellt! Es war ein neues Erlebnis, das ich unbedingt ausprobieren wollte! Mir ging es nicht ums Gewinnen, sondern um Spaß an dem Contest zu haben!

Ich war sehr stolz, in diesem Wettbewerb Österreich zu repräsentieren. Dieses Land verzaubert mich immer mehr und ich bin sehr dankbar, hier leben zu dürfen! Ich konnte den Deutschen mein Verständnis von Mode und Eleganz zeigen.

Shopping-Erlebnis

Die Idee, in einer fremden Stadt einzukaufen, hat mich am Anfang geschreckt! Allerdings lag der Spaß gerade darin, sich überraschen zu lassen, was die für mich unbekannten Shops zu bieten hatten!

Beim Einkaufen geht es nicht nur um Marken, Preise und Bekanntheit der Ware! Ich bin eine leidenschaftliche Schnäppchenjägerin und liebe Unikate und limitierte Stücke. Klassiker gehören natürlich auch zu meinen Kleiderschränken. Aber ich liebe es, zu mischen.

Was mich erfolgreich beim Einkaufen macht? Sicherlich nicht wie viel ich meine Kreditkarte hab brennen lassen oder umgekehrt wie hoch die genutzten Rabatte waren. Nein, bei mir geht es darum, dass ich das eine Paar Schuhe, das ich vor fünf Jahren gekauft habe, immer noch trage und mit einer guten Kombination immer noch trendig und modisch aussehen lasse!

Eines ist sicher: Ich würde es wieder machen – denn man bereut in seinem Leben immer die Dinge, die man nicht gemacht hat.

 

Abschließend möchte ich mich vor allem beim Constantin Studio in Auftrag von VOX bedanken. Ich durfte beim Dreh mit einem der nettesten und professionellsten Teams, das ich je kennenlernen durfte, zusammenarbeiten. Danke für eure Geduld und danke dafür, wie toll ihr euch um uns gekümmert habt.
Zweitens möchte ich mich bei den anderen drei Ladys bedanken. Danke für den fairen, respektvollen Umgang. Ihr seid alle drei starke Persönlichkeiten, erfolgreiche Frauen, Ehefrauen, Mütter und Society-Damen und ihr seid alle bereits Gewinnerinnen in diesem Leben.